0

Tage der Toten

Roman, Die Kartell-Saga 1

Auch erhältlich als:
14,99 €
(inkl. MwSt.)

Sofort Lieferbar

In den Warenkorb
Vorrätige Exemplare
1 Stück
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783426308516
Sprache: Deutsch
Umfang: 688 S.
Format (T/L/B): 3 x 19.1 x 12.3 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

'Das >Krieg und Frieden< unserer Tage. Epochal, grandios, erschütternd.' Arte / KrimiWelt-Bestenliste 'Tage der Toten' ist der erste Teil von Don Winslows herausragend recherchierter Polit-Thriller-Trilogie 'Die Kartell-Saga' über den Drogen-Krieg zwischen Mexiko und den USA. Noch nie ist jemand den mexikanischen Drogen-Baronen so erfolgreich in die Quere gekommen wie US-Drogen-Fahnder Art Keller - zu erfolgreich, wie sich herausstellt: Kellers engster Mitarbeiter wird von den Gangstern brutal zu Tode gefoltert, auf den Drogen-Fahnder selbst wird offiziell die Jagd eröffnet. Keller geht daraufhin nur umso gnadenloser gegen die Kartelle vor und merkt beinahe zu spät, dass er sich längst neue Feinde gemacht hat, und zwar nicht in Mexiko. Vor die Wahl gestellt, seiner Regierung zu dienen oder seinem Gewissen zu folgen, trifft Art Keller eine einsame Entscheidung - und stößt dabei auf unverhoffte Verbündete. Was als 'Iran-Contra-Affäre' in die Geschichte eingegangen ist, hat Bestseller-Autor Don Winslow zu einem knallharten, blutigen Polit-Thriller verarbeitet, der weltweit die Bestseller-Listen stürmte. Don Winslows Kartell-Saga umfasst die Polit-Thriller 'Tage der Toten', 'Das Kartell' und 'Jahre des Jägers'.

Autorenportrait

Don Winslow wurde 1953 in der Nacht zu Halloween in New York geboren. Seine Mutter, eine Bibliothekarin, und sein Vater, ehemaliger Offizier bei der Navy, bestärkten ihn schon früh in dem Wunsch, eines Tages Schriftsteller zu werden, vor allem die Geschichten, die sein Vater von der Marine zu erzählen hatte, beflügelten die Fantasie des Autors.Das Sujet des Drogenhandels und der Mafia, das in vielen von Don Winslows Romanen eine Rolle spielt, lässt sich ebenso mit seinen Kindheitserfahrungen erklären: Seine Großmutter arbeitete Ende der 60er für den berüchtigten Mafiaboss Carlos Marcello, der den späteren Autor mehrere Male in sein Haus einlud.Jeden Morgen um fünf setzt er sich an den Schreibtisch. Mittags läuft er sieben Meilen, in Gedanken immer noch bei seinen Figuren, um dann am Nachmittag weiterzuarbeiten. Winslow sagt von sich, dass er bislang nur fünf Tage durchgehalten habe, ohne zu schreiben. Es ist eine Sucht, die bis heute ein Werk hervorgebracht hat, dessen Qualität, Vielseitigkeit und Spannung Don Winslow zu einem der ganz Großen der zeitgenössischen Spannungsliteratur machen.Don Winslow wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Krimi Preis (International) 2011 für "Tage der Toten". Für die New York Times zählt Don Winslow zu den ganz großen amerikanischen Krimi-Autoren.Don Winslow lebt mit seiner Frau und deren Sohn in Kalifornien.

Leseprobe

Leseprobe

Schlagzeile

Don Winslows epochaler Weltbestseller - erstmals in hochwertiger Reihenoptik

Weitere Artikel vom Autor "Winslow, Don"

Alle Artikel anzeigen

Andere Kunden kauften auch