0

Tage voller Zorn

Thriller

Auch erhältlich als:
24,00 €
(inkl. MwSt.)

Sofort Lieferbar

In den Warenkorb
Vorrätige Exemplare
> 5 Stück
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783785728239
Sprache: Deutsch
Umfang: 576 S.
Format (T/L/B): 3.3 x 21.8 x 14.2 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Ein Land vor dem Zusammenbruch - und nur 24 Stunden, um die Katastrophe aufzuhalten. Helsinki 2027. Leo Koski, der junge Ministerpräsident Finnlands, ist charismatisch. Was niemand weiß: Er ist nur die Marionette einer Gilde reicher Männer. Sie sind es, die bestimmen. Die Spaltung der Gesellschaft und die zunehmende Armut in weiten Teilen der Bevölkerung sind ihnen egal. Doch als sich eine junge Frau am Vorabend einer großen Massenkundgebung aus Protest selbst anzündet, gerät das Machtgefüge ins Wanken. Die Frau hatte zuvor Briefe verschickt, um das Land aufzurütteln. In dieser aufgeheizten politischen Lage wendet sich der Ministerpräsident das erste Mal von seinen Geldgebern ab. Aber auf wen kann er noch zählen? Auf seinen Ziehvater und reichsten Mann Finnlands Pontus Ebeling? Auf die Führungsfigur der Linken, Emma Erola? Koski hat nur 24 Stunden, um sein Land vor einer Katastrophe und unzähligen Toten zu bewahren. Der Countdown beginnt. Ein gekonnt gemachter internationaler Thriller über die Gefahren, die westlichen Gesellschaften drohen ? und über die notwendige Entschlossenheit, sich dagegen zu wehren

Autorenportrait

Tuomas Oskari, geboren 1980, ist das Pseudonym von Tuomas Niskakangas. Er ist Politik- und Wirtschaftsjournalist bei Finnlands größter überregionaler Tageszeitung und war viele Jahre als Auslandskorrespondent in den USA tätig. Der dystopische Wirtschaftsthriller TAGE VOLLER ZORN ist sein viel beachtetes und preisgekröntes Romandebüt. Von der Literaturkritik seines Landes wurde der Thriller durchweg begeistert aufgenommen und ein Bestseller. Er beschreibt darin auf hochspannende Weise und zugleich sehr fundiert die Gefahren, denen demokratische Gesellschaften aktuell ausgesetzt sind. Tuomas Oskari lebt und arbeitet in Helsinki.

Weitere Artikel vom Autor "Oskari, Tuomas"

Alle Artikel anzeigen