Der Empfänger

Ulla Lenze erzählt in ihrem Roman die Lebensgeschichte des Josef Klein, die stark angelehnt ist an die ihres Großonkels. Josef Klein wanderte 1925 nach Amerika aus, lebte unbescholten in New York, Harlem, arbeitete in einer Druckerei und liebte das Amateurfunken. Diese Leidenschaft fürs Funken machte ihn schließlich nützlich für die deutsche Spionagearbeit im zweiten Weltkrieg. Seine Unbedarftheit und Kritikunfähigkeit trieben ihn immer weiter in das Netzwerk der Spionage und der Mächte, obwohl es eine ihm wohlgesonnene Mahnerin, eine junge Amerikanerin, gab.

Ulla Lenze gelingt die Beschreibung eines Menschen, der zwar eine Haltung hatte, aber nicht fähig war, diese Haltung zu leben.

Das macht dieses Buch zu einem sehr aktuellen Leseerlebnis.

 

Für Sie gelesen von Peter Schiwek

Lenze, Ulla
Klett-Cotta
ISBN/EAN: 9783608964639
22,00 € (inkl. MwSt.)
,
Lenze, Ulla
Audiobuch Verlag OHG
ISBN/EAN: 9783958625686
19,95 € (inkl. MwSt.)